Mein Herz schlägt für Software, Autos und Menschen!

Roman

Leiter Softwareentwicklung HMI Speech

Testimonials Roman

GET TO KNOW Roman.

Und so war mir nach meiner Schulzeit schnell klar, dass ich in die Richtung Informatik oder KFZ gehen möchte. Ich entschied mich für den stärkeren Praxisbezug und absolvierte eine Ausbildung zum Fachinformatiker – vermutlich auch deshalb, weil ich mir das handwerkliche Geschick für eine Ausbildung im KFZ Bereich noch nicht wirklich zugetraut habe.


Die Ausbildung allein hat mir dann aber noch nicht gereicht, sodass ich im Anschluss an die Ausbildung ein Wirtschaftsinformatikstudium gestartet habe. Da meine Leidenschaft zur praktischen Arbeit bestehen blieb, habe ich neben dem Bachelor- und Masterstudium zunächst für Liebherr und später für Nokia gearbeitet.

Nach meinem Studium und meiner Zeit bei Nokia in Ulm entschied ich mich für ein kleines „Abenteuer“ in der Unternehmensberatung. In einer mittelständischen, aber internationalen IT Beratung beriet ich zu spannenden Themen wie z.B. Asset Backed Securities für Automobilbanken oder andere Aufgaben im Meldewesen und deren technische Umsetzung. In diesem Rahmen konnte ich mir meine Führungsqualitäten aufbauen und mein erstes Team von Softwareentwicklern leiten. Dadurch kam glücklicherweise der Faktor Mensch zunehmend in den Vordergrund.

Leider fehlte mir zu dem Zeitpunkt noch die Begeisterung für und der Bezug zu einem greifbaren Produkt. Durch einen Zufall wurde ich auf die BMW Car IT in Ulm aufmerksam. Mit seiner ganz eigenständigen und internationalen Kultur ist das unser Power House für die Softwareentwicklung innerhalb der BMW Group. Die Ausschreibung zum Product Owner in der Headunit Entwicklung ließ mir keine Ruhe und ich bewarb mich auf die offene Stelle. Dies war eine wirklich spontane Entscheidung, die ich jedoch nie bereut habe. Als Product Owner konnte ich endlich all meine Leidenschaften vereinen. Die Entwicklung der Zielführung in Kombination mit dem Head-up-Display und Customer Identifier machte mir extrem viel Spaß. Ich begriff, wie wichtig es für mich ist, zu sehen welche Früchte meine Arbeit am Ende trägt. Und das ist heute mein größter Motivator! Denn es macht mich jeden Tag stolz, in meinem eigenen BMW auch meine entwickelten Produkte zu erleben – die großartige Arbeit meines Teams aus motivierten und talentierten Ingenieuren, welches ich über die Jahre entwickeln durfte.

Später baute ich die Entwicklung der Anzeige für das teil- und hochautonome Fahren mit auf und brachte mit meinem Team den Assisted Driving View auf die Straße. Ein weiteres großartiges Feature und Produkt, das auch im Markt super ankommt.

Auch in meiner Freizeit zieht es mich in der Regel hinter das Steuer, wenn ich mit meinem Offroad Camper einsame Regionen unseres Planeten erkunde, wie in Nordkanada, Alaska, Australien oder auch unser wunderschönes Europa.

Jetzt geht es für mich nach München, zu einer neuen spannenden Aufgabe. Ich darf die Leitung der HMI (Human Machine Interface) Softwareentwicklung für die Sprachbedienung und den Personal Assistant in unseren Fahrzeugen übernehmen. Genau das ist es, was mich an der Arbeit bei der BMW Group so begeistert – immer wieder neue Bereiche entdecken zu können und so viel persönliches Entwicklungspotential zu haben!