Was mich hier schon von Anfang an begeistert hat, ist die Vielfältigkeit und Menschlichkeit über alle Ebenen und Hierarchiestufen hinweg.

Helen.

Innenarchitektin.

Testimonial Helen

get to know helen.

Nach meinem Studium der Innenarchitektur und einer kurzen Zeit als selbstständige Innenarchitektin, bin ich schon vor einigen Jahren zur BMW Group gekommen.

Eingestiegen bin ich damals als Innenarchitektin für Office-Planungen mit dem Schwerpunkt auf der Planung von Sonderbereichen wie z. B. hochwertig ausgestattete Konferenzräume, Führungskräfte- und Vorstandsbüros. In diesem Zuge konnte ich sehr viele verschiedene Unternehmensbereiche kennenlernen. Was mich hier von Anfang an begeistert hat, ist die Vielfältigkeit und Menschlichkeit über alle Ebenen und Hierarchiestufen hinweg. Die Aufgabe hat mir damals viel Spaß bereitet.

Nach ca. drei Jahren bin ich zur Corporate und Brand Identity gewechselt. In den folgenden drei Jahren durfte ich mich mit der Marke BMW und der BMW Group CI auseinandersetzen. Meine Hauptaufgabe war die Definition und Weiterentwicklung der Automobilmarke BMW in der Architektur und im Möbeldesign: auf Messen, im Handelsbetrieb / Retail und für Sonderformate – z. B. BMW i Präsentation in der BMW Welt. Aber auch die Definition der BMW Group in der Architektur (Verwaltungs- und Werkebauten, Innenarchitektur / Office Design und Möbelstandards) gehörte mit dazu. In der Zeit im Marketing konnte ich sehr viel dazu lernen und es war eine richtig kreative, spannende und abwechslungsreiche Aufgabe.

Seit März 2018 bin ich in der internen Bauabteilung „Bauplanung Office und Retail“. Hier bin ich als Designverantwortliche für Großbauprojekte, als Designexpertin für Architektur und als Expertin für Office Planung und Konzeptentwicklung tätig. Zudem verantworte ich den Office-Möbel-Rahmenvertrag für Europa und berate die Kollegen weltweit bei der Ausschreibung der Office-Möbel – mit dem Fokus auf Design, Funktionalität, CI Konformität und Qualität. In diesem Zuge ist es sehr wichtig am Puls der Zeit zu bleiben und die Standards stetig weiterzuentwickeln. Herausforderung hierbei ist die Schnittstelle in die Möbel- und Designbranche, aber auch die internen Schnittstellen z. B. zum Einkauf und Controlling. Allgemein ist es sehr spannend, mit Kollegen weltweit zu arbeiten, sich auszutauschen, neue Kulturen und Arbeitsweisen kennenzulernen und einen wertvollen Beitrag für unser Unternehmen leisten zu dürfen.

Die Vielfältigkeit, Eigenständigkeit und Entscheidungsfreiheit an meinem Job schätze ich sehr. Zudem kann ich – in einem gewissen Rahmen – auch kreativ sein und somit meinem ursprünglichen Berufsbild als Innenarchitektin gerecht werden.

Meine Aufgabe hier ist sehr abwechslungsreich und auch persönlich bereichernd. 

Ich freue mich schon auf meine nächsten Projekte! Vor allem aber, freue ich mich auf weitere spannende Schnittstellen im Unternehmen und darüber hinaus!